Meine liebsten Reiseziele überhaupt!

pauli auf reisen.png

Gerade erst ist meine Mutter zu mir gekommen, die Tageszeitung in der Hand und die Worte „Schau mal, du solltest Reiseblogger werden, da verdient man was!“ auf den Lippen. Nun gut – willkommen zu einer neuen Kategorie, von der ich mich selber wundere, sie noch nicht eingeführt zu haben.
Eine kleine Vorgeschichte – ich bin schon sehr viel auf Reisen gewesen in meinen 20 Jahren. Mehr als viele Andere in meinem Alter. Bis auf Australien war ich auf jedem Kontinent und habe von Kenia bis Thailand, von Kuba bis London ziemlich schöne Orte gesehen. Und ich liebe Reisen. Endlich weg von dem Alltag, neue Dinge entdecken und Inspiration aus der Umgebung fischen. Gerade letzteres klappt bei Ausflügen in andere Länder immer fantastisch, so habe ich 2016 meinen Roman „Barn av aske“ in Fuerteventura zum größten Teil geschrieben und „Death Scythe“ fand seine Anfänge in den Straßen von Barcelona, die man später auch im Buch wieder finden kann.

Ihr seht also – ich liebe das Reisen. Allerdings bin ich erst im Juli wieder unterwegs, deshalb kann ich euch jetzt keinen wundervollen Reisebericht der vergangenen Tage geben – aber wie wäre es, wenn ich euch einfach meine ultimativen Reiseziele vorschlage? Nehmt eine kleine Reise mit mir um die Welt, wir erforschen jetzt, wo ihr unbedingt mal hin reisen solltet – und warum!


London London; Key Gardens.png

Natürlich steht London mit auf der Liste. London ist mein absoluter Lieblingsort, wenn es um Städtereisen geht, denn es gibt so viel zu machen! London ist eine bunte, vielseitige Stadt und in jeder Ecke wartet etwas Neues auf dich!

Auf dem Picadilly Circus und die Oxford Street hinab schlendernd kann man sich die Zeit mit Einkäufen vertreiben. Ob du jetzt in einen der modischen Läden gehst, dir eine viel zu große Tüte M&M füllst oder einen Eiskaffee trinkst, während die Werbetafeln im Sonnenlicht schimmern. Dazu befindet sich der Camden Market gleich in der Nähe und dort findet man als Marvel-Fan schon das ein oder andere unwiderstehliche T-Shirt.
Hier könnt ihr abends auch eines der vielen Musicals besuchen, wobei ich den Hardcore-Fans Hamilton oder Les Misérables vorschlage, denen, die sich nur belustigen wollen dann etwas wie „The Book of Mormon“.

Ein weiteres Highlight der britischen Stadt sind die Key Gardens, in denen ich letztes Jahr mit meiner besten Freundin zum ersten Mal gewesen bin. Die Gartenanlage liegt etwas außerhalb der Innenstadt (ungefähr eine halbe Stunde mit der Tube) und ist ein Augenschmaus für alle, die gerne durch die Natur schreiten wollen. Am Besten sieht es hier wirklich im Sommer aus, denn dann blühen die exotischen Blumen, man kann über weite Wiesen spazieren, teils auch seltsame Kunst betrachten und die blau glänzenden Seen betrachten.

Zuletzt noch ein Favorit, der wahrscheinlich nicht jeden interessiert, aber ich liebe es in Städten die Natur-Historischen Museen zu besuchen. Ob Edelsteine für eine Stunde anzustarren oder in einer animierten Attraktion zur Verschaulichung von Erdbeben zu stehen – Naturmuseen sind einfach immer interessant!


Barcelona

London; Key Gardens (1).png

Im Herbst 2015 habe ich das erste Mal Barcelona besucht und obwohl ich zu dem Zeitpunkt ziemlich krank war und nachts in dem hitzigen Hotelzimmer mit Fieber aufgewacht bin, kann ich nur Gutes über diese Stadt erzählen!

Barcelona ist wunderschön und eine Stadt für Feinschmecker. Ob du am Straßenrand ein paar Churros kauft, auf dem großen Markt La Boqueria auf der La Rambla (einer der bekanntesten Straßen der Stadt) einen Kokos-Erdbeer-Milchshake schlürfst oder im Park Güell über die Skyline der spanischen Stadt blickst – Barcelona sieht von allen Seiten wunderschön aus. Dazu liegt es direkt am Meer – wodurch man sich an einem seiner Urlaubstage Sonnen kann, an Anderen wartet dann eine Schiffsfahrt auf dich.
Mein absoluter Favorit in Barcelona ist auf jeden Fall die La Rambla und La Boqueria! Alleine auf dem Markt gibt es so unglaublich viel Leckeres, dass wir selbst in unser einen Woche nicht alles hatten probieren können. Am Besten waren die Milchshakes in den verschiedensten Geschmacksrichtungen – zum Beispiel Minz-Kokos, welches wie Kinderzahnpasta schmeckt. Dort kann man auch frisches Obst kaufen, dass himmlisch schmeckt oder in einen prächtigen Burrito beißen.


Kanaren

London; Key Gardens (3).png

Sonne pur, weiße Sandstrände und köstliches Essen habe ich am Meisten auf den Kanaren genossen. In den vergangenen sechs Jahren war ich recht oft in Fuerteventura und Lanzarote, in den dort positionierten Rio-Hotels und jedes Mal war einfach nur herrlich. Hier ist der perfekte Ort, um sich einfach für eine Woche zurück zu lehnen und die Wärme zu genießen, ein paar Bücher zu lesen und am Abend auf der Terrasse sein Buch zu schreiben. Und auch von den Ausflügen her bieten die Kanaren einiges. So kannst du auf Lanzarote nicht nur eine ganze Inselrundfahrt an so gut wie einem Tag machen und dabei Aloevera-Pflanzen ernten, sondern auch in kleinen Riffen mit Fischen schwimmen vor der Küste von Fuerteventura.
Auf Fuerteventura gibt es dazu noch einen wunderschönen Zoo, den es zu besuchen gilt. Ob Kamele reiten (auch wenn man da jetzt moralisch diskutieren kann, ob das gut ist) oder afrikanische Wildtiere auf weiten Flächen beobachten – hier kann man locker einen Tag lang verbringen. Nur – nehmt euch etwas zu trinken mit, es wird wirklich sehr warm.


Das waren meine großen 3 Reiseorte, die ich am Meisten zu lieben gelernt habe. Und ich kann kaum abwarten, sie wieder zu besuchen und neue Orte zu bereisen. Im Sommer geht es wieder nach Wien, dann wird die Reise mit Pauli weiter gehen. Vielleicht erzähle ich euch dann mehr über den besten Chicken Burger der Welt und warum ich Wien noch so zu lieben gelernt habe.

Bis dahin, viel Spaß im Frühlingswind,
eure Paulina

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s